• Tomaten als gesunde Fitmacher
  • Gartenführungen Vorträge Workshops
  • Blütenpracht im Hausgarten
  • Wissenswertes von den Gartenbäuerinnen

    Infos, Tipps und Vieles mehr

    Frühlingsblumen wachsen aus Zwiebeln und Knollen, die bereits im Herbst in die Erde gesetzt wurden. Bis der Boden im Winter durchfriert, bilden die Blumenzwiebeln noch fleißig Wurzeln. Den Frostreiz benötigen die Blumenzwiebeln, um im nächsten Jahr in Blühstimmung zu kommen. Diese und andere nützliche Tipps der Gartenbäuerinnen finden Sie hier.

    Pflanzzeit

    Die Frühlingsmonate sind vor allem für empfindliche Sträucher, Stauden und Gehölze die ideale Pflanzzeit. Jetzt ist ausreichend Feuchtigkeit vorhanden und bei den milden Temperaturen des Frühlings wurzeln die Pflanzen gut ein. Wie in den Herbstmonaten können jetzt noch „wurzelnackte“ Bäume, Sträucher und Rosen gepflanzt werden. 
    Containerware kann man auch noch in den Sommermonaten pflanzen. Containerpflanzen sind Pflanzen, die im Topf gezogen wurden und einen Wurzelballen mit Erde haben. Es gibt sie auch noch später im Jahr nach der Pflanzzeit im Frühjahr zu kaufen. 

    Obstbaumschnitt


    Schneiden von Obstbäumen und Sträuchern
    Ein großes Thema ist der Schnitt von Obstbäumen und Beerensträuchern. Ohne Schnitt lassen der Ertrag und die Qualität der Früchte nach. Außerdem können sich Krankheiten ausbreiten. Während Beerensträucher relativ einfach zu schneiden sind, ist das Erziehen und Schneiden von Obstbäumen eine kniffligere Aufgabe. In Büchern kann man sich die nötigen Grundkenntnisse zum Schnitt von Obstbäumen und Beerensträuchern anlesen. Am besten ist es, man schaut einem Profi über die Schulter oder belegt einen Obstbaumschneidekurs. Solche Kurse werden regelmäßig im Frühling von Gartenbauvereinen und den Kreisverbänden für Gartenkultur und Landespflege angeboten.

    Richtiges Gießen

    Wenn das Wasser mal nicht vom Himmel kommt, muss der Gärtner nachhelfen. Hier kommen einige Tipps zum „richtigen“ Gießen. Grundsätzlich gilt: Erziehen Sie Ihre Pflanzen zu Tiefwurzlern. Wer täglich ein wenig gießt, ist zwar fleißig, bekommt aber „faule“ Pflanzen. Nicht das tägliche Gießen ist wichtig, sondern das durchdringende. 
    Finden die Pflanzen in der obersten Bodenschicht immer reichlich Wasser, machen sie sich nicht die Mühe, ihre Wurzeln in die Tiefe zu schicken. Ist es sehr heiß, machen solch „verwöhnte“ Pflanzen schneller schlapp und Sie müssen schon wieder gießen.  

    Düngung


    Rosen Rosenbogen Gartentor
    Bevor zum Düngersack gegriffen wird: Wissen Sie, wieviel Dünger Ihr Boden gespeichert hat oder welche Nährstoffe im Überfluss vorhanden sind? Ein Zuviel an Dünger belastet Boden und Grundwasser. Obendrein ist er teuer im Einkauf. Ist ein Nährstoff in Unmengen vorhanden, werden dadurch andere Elemente „festgelegt“, die für die Pflanzen nicht mehr verfügbar sind. Um die Gemüse- und Blumenbeete nicht zu überdüngen, empfiehlt sich im Frühjahr eine Bodenuntersuchung. Kübelpflanzen, die gewachsen sind, können im Frühjahr umgetopft werden. Das neue Gefäß sollte ein bis zwei Nummern größer sein. Zu groß gewordene Exemplare können nicht nur an den Zweigen, sondern auch an den Wurzeln beschnitten werden. Sind die Wurzelballen sehr stark verfilzt, geht das Zurückschneiden problemlos mit einer kleinen Säge oder einer Axt.
    die Gartenbäuerinnen

    Gartenreisen

    Für Ihre Gruppe öffnen wir unsere ideenreich gestalteten Gärten. Vergessen Sie den Alltag und genießen Sie mit allen Sinnen die farbenfrohe Gartenwelt als Anregungen für den eigenen Garten.

    die Gartenbäuerinnen

    Rezepte

    Die Vielfalt des Gartens wird zur genussvollen Gaumenfreude. Lassen Sie sich von unseren kreativen Rezeptideen zur Verarbeitung der reichhaltigen Ernte aus dem eigenen Garten inspirieren.

    die Gartenbäuerinnen

    Bildergalerie

    Machen Sie "Blau" bei einer Fahrt ins Grüne! Genießen Sie zur Vorfreude die schönsten Bilder aus unseren liebevoll angelegten Gärten mit ihren farbenfrohen Sommerblumen, Stauden, Rosen und Kräutern.



    Für eventuelle Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

    GARTENBÄUERINNEN
    Verantwortlich für den Inhalt: Thea Götzinger,
    Stötten, 83317 Teisendorf, info@gartenbaeuerinnen.de, www.gartenbaeuerinnen.de

    Startseite | Programm